Kunst-Horizont
Augen-Blick
Holz-Gipsskulpturen
Ideen-Jongleurin
Penny-Damen

Formen inspirieren mich. Und Materialien. So entstand auch mein erstes Auge.

Beim Spazierengehen fand ich einen Holzkeil, der beim Fällen eines Baumes mit der Motorsäge herausgeschnitten worden war.

In Baumkeilen habe ich Augen gesehen - vielleicht das individuelle Auge des gefällten Baumes?

Die Beschäftigung mit der gegebenen Form, zu erspüren, welche Art von Auge da drin steckt, ist für mich Meditation.

Die Baumkeile bearbeite ich seit mehr als zehn Jahren. Sie sind individuelle "Baum-Denkmäler" geworden.

In dieser Zeit haben sich mein Augenlicht und mein Blick verändert. Nach einer Augen-OP, die mein Augenlicht rettete, wurde das Augen-Malen auch zu einer Aufarbeitung meiner Angst, dieses Licht zu verlieren.

Installation "Augen-Blicke" (Ausschnitt)
Top